blog

Zap70 ist auch ein Protein auf der Oberfläche der CLL-Zellen einiger Patienten

Zap70 ist auch ein Protein auf der Oberfläche der CLL-Zellen einiger Patienten

Tragen Sie ein dünnes Nachthemd oder -kleid, das Sie bei Bedarf leicht ausziehen können. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob Sie Menopause oder Andropause (das männliche Äquivalent) haben, da diese beiden Zustände auch mit Hitzewallungen und Nachtschweiß verbunden sind. Sprechen Sie mit Frauen, die in den Wechseljahren sind oder waren, um zu sehen, was für sie funktioniert hat – diese Techniken könnten auch für Sie funktionieren.

Q2. Mein Nachtschweiß ist manchmal sehr stark. Sollte ich in diesem Fall eine Elektrolytlösung trinken oder reicht normales Wasser aus?

Nachtschweiß ist ein häufiges Problem für Personen mit CLL oder Lymphomen. Schwere Dehydratation oder Elektrolytanomalien sind jedoch bei Nachtschweiß ungewöhnlich. Wenn Sie sich dehydriert fühlen, ist entweder normales Wasser oder eine Elektrolytlösung in Ordnung.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukämie-Zentrum.

Melden Sie sich für unseren Krebsvorsorge-Newsletter an!

Das Neueste bei Leukämie

Leukämie Hautausschläge, Infektionen und Prellungen

Menschen mit Leukämie sind anfällig für eine Reihe von Hautproblemen, von Hautausschlägen und Blutergüssen bis hin zu Infektionen und Blutungen in die Haut.

Von Nicol Natale27. März 2019

Chemofreie Medikamentenkombination übertrifft die Standard-Chemotherapie zur Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)

Fast 85 Prozent der Patienten überlebten zwei Jahre, ohne dass die Krankheit fortschritt.

Von Paul Raeburn31. Juli 2018

Die hohen Kosten der Leukämiebehandlung

Die medizinische Versorgung kann sehr teuer sein, wenn Sie an Leukämie leiden. Erfahren Sie, was Sie gegen hohe Gesundheitskosten tun können und welche Ressourcen Ihnen zur Verfügung stehen.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Umgang mit Nebenwirkungen der Behandlung von Leukämie

Nebenwirkungen von Chemotherapie oder Bestrahlung können hart sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Leukämie-Behandlung überstehen.

Von Regina Boyle WheelerJanuar 4, 2011

Überwindung von sexueller Dysfunktion mit Leukämie

Die Behandlung von Leukämie kann ein gutes Sexualleben bremsen. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Partner arbeiten und die Intimität neu entfachen.

Von Regina Boyle WheelerJanuar 4, 2011

Sag Nein zu Leukämie-Nachtschweiß

Nachtschweiß ist eine der häufigsten Nebenwirkungen von Leukämie. Aber sie müssen einen guten Schlaf nicht stören. So finden Sie Linderung.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

5 Möglichkeiten zur Behandlung von Leukämie-Müdigkeit

Verursacht Leukämie schwächende Müdigkeit? Steigern Sie Ihre Energie mit diesen Ernährungs- und Bewegungstipps.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Die optimale Leukämie-Diät

Was Sie essen und ob Sie Ihr Gewicht halten, kann einen großen Einfluss darauf haben, wie Sie die Leukämiebehandlung vertragen. Bleiben Sie gesund mit dieser einfachen Ernährung. . .

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Leukämie und dein Mund

Gingivitis oder Schwellungen und Zahnfleischbluten sind ein Zeichen für Leukämie. Hier sind zahnärztliche Tipps, um Ihren Mund bei Leukämie gesund zu halten.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Kochen und Essen gegen Leukämie

Eine gesunde Ernährung ist für eine Person, die sich einer Leukämiebehandlung unterzieht, unerlässlich. Holen Sie sich Tipps für die Zubereitung nahrhafter Mahlzeiten und eine gesunde Ernährung.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011″

Q1. Ich hatte vor kurzem mein erstes FISH-Panel, nachdem ich CLL diagnostiziert hatte. Ich weiß, dass es Anomalien in Krebszellen zeigt, aber wie genau funktioniert es und woher weiß es, welche Zellen zu isolieren sind?

— Janine, Maryland

Geduld mit mir – das ist kompliziert. Beachten Sie zunächst, dass normale Zellen im Laufe der Zeit Mutationen ansammeln können. Einige Mutationen in den Genen führen zu einer stärkeren Zerstörung des Genoms (der Begriff für alle Gene in einer Zelle). Nach einiger Zeit stellt sich heraus, dass das Genom sehr instabil ist und ganze große Chromosomenstücke von einem Ort zum anderen verschoben werden können. FISH (Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung) hilft zu testen, welche Brocken wohin verschoben wurden. Während dieses Prozesses werden bestimmte genetische Elemente mit Chemikalien “befleckt”, die die DNA in verschiedenen Farben zum Leuchten bringen, wenn spezielle Lichtwellenlängen darauf gestrahlt werden. In einem Genom, in dem die Farben im Vergleich zu anderen Farbmarkierungen zu oft (mehr als zweimal) oder gar nicht (ein Chromosomensegment wird vollständig gelöscht) an den falschen Stellen erscheinen, kann FISH helfen, bestimmte genetische Defekte zu identifizieren.

Nachdem der Hämatopathologe (Blutpathologe) eine Probe Ihres Blutes oder Knochenmarks entnommen hat, wird daraus ein Objektträger mit einer dünnen, einzelnen Zellschicht hergestellt. Der Hämatopathologe verwendet dann die farbigen Marker, um Ihre Zellen zu untersuchen. Die spezifische abweichende Position der FISH-Farbmarker kann Ihrem Onkologen/Hämatologen helfen, eine Prognose und möglicherweise eine Behandlung Ihrer CLL zu bestimmen.

Es gibt zu viele bekannte genetische Defekte bei der CLL, um sie hier zu beschreiben. Aber ich kann Ihnen ein paar Beispiele nennen: Die 13q-Deletion (Verlust eines ganzen “Arms” des 13. Chromosoms) ist mit einer sehr guten Prognose verbunden, da die mediane Überlebenszeit (also 50 Prozent Überleben) fast 12 . beträgt Jahre nach der Diagnose. Vergleichen Sie dies mit der 17p-Deletion, bei der das mediane Überleben historisch nur 3 Jahre ab dem Zeitpunkt der Diagnose beträgt. Basierend auf Ihrer Zytogenetik sowie anderen Faktoren können Ihre Ärzte empfehlen, wann es am besten ist, eine Behandlung in Betracht zu ziehen und wie aggressiv diese Behandlung sein sollte.

Q2. Im Mai wurde bei mir CLL diagnostiziert. Die Diagnose wurde mittels Durchflusszytometrie gestellt. Was bedeutet es, wenn ich eine atypisch schwache Färbung auf CD20 testete? Außerdem hatte ich CD38 auf 1 Prozent der CD5-, CD19- und B-Zellen co-exprimiert. Ist das ein guter Prognosefaktor und wenn ja, in welcher Weise? Fällt ein niedriger Prozentsatz an CD38 mit einem nicht mutierten Status zusammen? Mein IGM-Serum maß 41, was als niedrig angegeben wurde. Ihr Referenzbereich lag zwischen 48 und 271. Was genau bedeutet das und wird es jemals normal sein? Der Rest meiner Blutwerte war im normalen Bereich. Können Sie mir helfen, meine Laborergebnisse zu verstehen? Vielen Dank!

Sie stellen Fragen zu Proteinen, die auf den CLL-Zellen exprimiert werden und die von einer Maschine namens Durchflusszytometer visualisiert werden. CD steht für „Cluster of Differentiation“ und bezieht sich auf diese Moleküle auf der Zelloberfläche. Je nachdem, was positiv oder negativ ist, können Ärzte Schätzungen über die prognostischen Ergebnisse vornehmen und ihre Empfehlungen für mögliche Behandlungen anpassen.

Die meisten CLL-Zellen exprimieren das Protein CD20 auf der Oberfläche, und die Abwesenheit wird als „atypisch“ angesehen. ” Dies ist wichtig, da eine der wichtigsten Therapien, Rituxan (Rituximab), weniger gut wirkt, wenn CD20 niedrig ist oder nicht vorhanden ist. Ein niedriger CD38-Wert auf den CLL-Zellen gilt als guter Prognosefaktor. Sie ist oft niedrig, wenn die Zellen für ein bestimmtes Antikörper-Gen in den CLL-Zellen mutiert sind. Eine Mutation für das Antikörper-Gen ist ein gutes Merkmal für CLL.

Der IgM von 41 ist kein wirklicher Hinweis darauf, wie aggressiv Ihre Krankheit ist. Es spiegelt nur wider, wie immunsupprimiert Sie in Bezug auf einen bestimmten Aspekt Ihres Immunsystems sind. Wenn die Immunglobuline (wie IgM) niedrig sind, ist ein Patient anfälliger für bestimmte Infektionen. Glücklicherweise können diese niedrigen Immunglobuline bei Bedarf routinemäßig intravenös ersetzt werden (dies wird IVIG genannt), um die Anzahl der Infektionen zu reduzieren. Sobald die CLL-Therapie erfolgreich ist, können die Immunglobulinspiegel allmählich wieder auf die normalen Werte ansteigen.

Ich möchte Sie dringend bitten, Ihren Laborbericht zu Ihrem Onkologen zu bringen und um eine ausführliche Erläuterung des Befundes sowie eine Gesamteinschätzung der Prognose zu bitten.

Q3. Ich weiß, dass eine 11q-Deletion (pro FISH) eine schlechte Prognose für CLL anzeigt, aber funktioniert eine der Standardbehandlungen bei Menschen mit dieser Deletion? Ich habe gelesen, dass eine 17p-Deletion überhaupt nicht auf Fludara-Therapien anspricht – nur Campath bis zu einem gewissen Grad. Stimmt das auch mit der 11q-Deletion? Sollte jemand mit einer 11q-Deletion eine bestimmte Behandlung (d. h. Campath) anwenden, wenn die Zeit für eine Behandlung kommt? Mein Mann ist negativ für die 17p-Deletion, Trisomie-12 und Monosomie-13-Deletion. Aber leider wurde er positiv auf die Deletionen 11q und 13q getestet. Die 11q-Deletion liegt bei 30 Prozent. Was bedeutet das? Was bedeutet auch negativ für eine CCND1/IGH-Umlagerung? Ist das dasselbe wie der unmutierte IGH-Status? Vielen Dank, wie immer, für all Ihre Einsichten und Kenntnisse.

Das sind sehr komplexe und anspruchsvolle Fragen. Auf die Gefahr hin, einen Teil des Publikums zu verlieren, hier meine Gedanken.

Ärzte verwenden FISH (Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung), um Chromosomenanomalien zu erkennen. Es gibt eine Reihe dieser Anomalien, die bei Patienten mit CLL immer wieder auftreten. Einige davon sind mit einer schlechteren Prognose verbunden als für den durchschnittlichen CLL-Patienten, der sie nicht hat. Zum Beispiel wird die 11q-Deletion (ein Teil des 11. Chromosoms fehlt), die Ihr Mann in einigen seiner CLL-Zellen beherbergt, wahrscheinlich weniger auf Standardtherapien ansprechen und sich im Laufe der Zeit aggressiver verhalten.

Trotzdem sprechen viele Patienten mit der 11q-Deletion immer noch recht gut auf Kombinationstherapien wie Fludara (Fludarabin), Cytoxan (Cyclophosphamid) und Rituxan (Rituximab), bekannt unter der Abkürzung FCR, an. Die 13q-Deletion ist im Allgemeinen ein günstiger Faktor, aber in Kombination mit anderen Veränderungen wie 11q wird das Gute durch das Schlechte aufgewogen.

Die meisten Krebsarten bestehen nicht aus exakt identischen Zellen, sondern sind eher eine Mischung aus Zellen. Bei Ihrem Mann zum Beispiel tragen nur 30 Prozent der Zellen die 11q-Deletion. Aufgrund dieser Heterogenität (gemischter Beutel) tötet die Therapie möglicherweise nicht alle Krebszellen gleichmäßig ab, sodass einige Klone von Krebszellen überleben und sich wieder vermehren können. Dies ist die Grundlage der Therapieresistenz.

Schließlich ist CCND/IGH nicht dasselbe wie IGH unmutiert. Ersteres (CCND/IGH) ist eine spezifische Chromosomenanomalie, bei der ein Teil eines Chromosoms mit einem anderen „verklebt“ wird. Die CCND/IGH-Umlagerung ist charakteristisch für ein anderes sehr ähnlich erscheinendes, aber viel aggressiveres Lymphom, das als Mantelzell-Lymphom bekannt ist. Vertrauen Sie mir – es ist gut, dass er diese Anomalie negativ bewertet. Letzteres – der Immunglobulin-Schwerketten- oder IGH-Mutationsstatus – ist ein weiteres genetisches Merkmal, das häufig bei CLL untersucht wird, um die Prognose zu bestimmen.

Q4. Ich habe den FISH-Test im September 2007 machen lassen und er zeigte normal. Der Rest der Tests zeigte CLL. Warum hat dieser Test keine CLL angezeigt und sollte ich ihn erneut durchführen?

Die Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung (FISH) sucht nach sehr spezifischen großen genetischen Anomalien in der DNA in den Krebszellen. Es ist wichtig, einige dieser großen Genveränderungen zu kennen, da sie sich sowohl auf die Behandlung Ihrer Krankheit als auch darauf auswirken, wie schnell sie fortschreiten kann.

Eine Person mit chronischer lymphatischer Leukämie kann jedoch beim FISH-Test normale Ergebnisse haben, so dass die Veränderungen in den Genen mit dieser Methode einfach nicht nachgewiesen werden können. Ihr Arzt oder Onkologe kann einen erneuten FISH-Test an Ihren CLL-Zellen durchführen, wenn sich der Status Ihrer Erkrankung ändert (z. B. Wiederauftreten oder erhöhte Aggressivität).

F5. Nachdem vor kurzem CLL diagnostiziert wurde, habe ich mich weiteren Tests unterzogen. Ich habe einen Test für CD38 machen lassen, das bei 1 Prozent herauskam, und Zap70, das bei 3 Prozent herauskam. Beide Ergebnisse weisen darauf hin, dass es sich um positive prognostische Marker handelt. Was genau bedeuten diese Zahlen? Ist es gut, dass es sich bei beiden um niedrige Zahlen handelt?

Wie wir in diesem Forum oft diskutiert haben, sind nicht alle Fälle von CLL gleich. Herauszufinden, welche Patienten letztendlich gut mit der Krankheit zurechtkommen und welche schlecht, ist eine große Herausforderung. Die Suche von Ärzten nach biologischen Indikatoren (auch als prognostische Marker bekannt) für CLL ist intensiv. Obwohl keiner dieser Marker ein perfektes Bild davon zeichnet, wie die CLL ablaufen wird, kann es hilfreich sein, sich mehrere anzusehen.

CD38 ist ein Protein auf der Oberfläche einiger aggressiver CLL-Zell-Subtypen zenidol creme kaufen. Als günstig gilt es, wenn weniger als 30 Prozent der CLL-Zellen dieses Protein auf der Zelloberfläche exprimieren. Die Geschichte von Zap70 ist weniger klar. Zap70 ist auch ein Protein auf der Oberfläche der CLL-Zellen einiger Patienten. Es gibt keinen guten Cutoff (wie der für CD38), aber eine niedrige Expression ist im Allgemeinen mit einem besseren Ergebnis verbunden. Diese Zahl steigt tendenziell im Laufe der Zeit, wenn sich die Krankheit verschlimmert. In Ihrem Fall ist es sicherlich gut, dass diese Zahlen niedrig sind; es deutet darauf hin, dass Sie möglicherweise eine sich langsam entwickelnde Form der Krankheit haben. Einfach gesagt, Prognose gut.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukämie-Zentrum.

Melden Sie sich für unseren Krebsvorsorge-Newsletter an!

Das Neueste bei Leukämie

Leukämie Hautausschläge, Infektionen und Prellungen

Menschen mit Leukämie sind anfällig für eine Reihe von Hautproblemen, von Hautausschlägen und Blutergüssen bis hin zu Infektionen und Blutungen in die Haut.

Von Nicol Natale27. März 2019

Chemofreie Medikamentenkombination übertrifft die Standard-Chemotherapie zur Behandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL)

Fast 85 Prozent der Patienten überlebten zwei Jahre, ohne dass die Krankheit fortschritt.

Von Paul Raeburn31. Juli 2018

Die hohen Kosten der Leukämiebehandlung

Die medizinische Versorgung kann sehr teuer sein, wenn Sie an Leukämie leiden. Erfahren Sie, was Sie gegen hohe Gesundheitskosten tun können und welche Ressourcen Ihnen zur Verfügung stehen.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Umgang mit Nebenwirkungen der Behandlung von Leukämie

Nebenwirkungen von Chemotherapie oder Bestrahlung können hart sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Leukämie-Behandlung überstehen.

Von Regina Boyle WheelerJanuar 4, 2011

Überwindung von sexueller Dysfunktion mit Leukämie

Die Behandlung von Leukämie kann ein gutes Sexualleben bremsen. Hier erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem Partner arbeiten und die Intimität neu entfachen.

Von Regina Boyle WheelerJanuar 4, 2011

Sag Nein zu Leukämie-Nachtschweiß

Nachtschweiß ist eine der häufigsten Nebenwirkungen von Leukämie. Aber sie müssen einen guten Schlaf nicht stören. So finden Sie Linderung.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

5 Möglichkeiten zur Behandlung von Leukämie-Müdigkeit

Verursacht Leukämie schwächende Müdigkeit? Steigern Sie Ihre Energie mit diesen Ernährungs- und Bewegungstipps.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Die optimale Leukämie-Diät

Was Sie essen und ob Sie Ihr Gewicht halten, kann einen großen Einfluss darauf haben, wie Sie die Leukämiebehandlung vertragen. Bleiben Sie gesund mit dieser einfachen Ernährung. . .

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Leukämie und dein Mund

Gingivitis oder Schwellungen und Zahnfleischbluten sind ein Zeichen für Leukämie. Hier sind zahnärztliche Tipps, um Ihren Mund bei Leukämie gesund zu halten.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011

Kochen und Essen gegen Leukämie

Eine gesunde Ernährung ist für eine Person, die sich einer Leukämiebehandlung unterzieht, unerlässlich. Holen Sie sich Tipps für die Zubereitung nahrhafter Mahlzeiten und eine gesunde Ernährung.

Von Marie SuszynskiJanuar 4, 2011″

Q1. Als bei mir zum ersten Mal CLL diagnostiziert wurde, hatte ich starke Magenschmerzen. Passt das zu CLL? Eine Zeit lang ging es mir besser, aber jetzt sind die Schmerzen wieder da. Muss ich mir wegen der Schmerzen Sorgen machen? Es scheint im gesamten Bauch zu sein.

Es gibt viele mögliche Ursachen für Bauchschmerzen, aber zwei fallen mir sofort ein. Erstens kann CLL zu einer Vergrößerung der Lymphknoten und der Milz führen, die ziemlich bedeutend sein kann. Nur vergrößerte Organe können Schmerzen verursachen. Zweitens kann CLL (und ein bestimmtes Lymphom, mit dem es oft verwechselt wird als Mantelzell-Lymphom bezeichnet) manchmal in der Magen- und Darmschleimhaut wachsen, was Krämpfe, Gewichtsverlust, Durchfall und Reflux verursacht.